Stadtinformationen

Rom

Wer noch nie in Rom war, der hat was verpasst! Glücklicherweise ist es nie zu spät die ewige Stadt zu besuchen. Hier unsere Tipps für einen Tag in der Hauptstadt von Bella Italia.

Rom ist zwar die größte Stadt Italiens, aber durchaus erlaufbar. Nach einem Capuccino in einer der kleinen Bars rund um den Stazione Termini geht´s auch schon los Richtung Kolosseum. Zu Fuß hat man dieses in etwa 15 Minuten erreicht und so früh am Morgen muß man nicht lange für die Tickets anstehen. Die Tour mit dem Audioguide dauert ca. 1 Stunde, sodass man gleich im Anschluß noch das benachbarte Forum Romanum besuchen kann. Das Forum Romanum war der Ort vieler öffentlicher Gebäude und Denkmäler und liegt in einer Senke zwischen den drei Stadthügeln Kapitol, Esquilin und Palatin.

Nach so viel Geschichte schlagen wir vor eine Pause zu machen. Nur einige Gehminuten vom einstigen Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Lebens entfernt liegt das ehemalige jüdische Ghetto Sant'Angelo. Hier gibt es zahlreiche Restaurants, die mit typischen Köstlichkeiten der Stadt aufwarten. Unbedingt zu empfehlen sind die gebackenen Artischocken! Eine wahre Köstlichkeit und die Römer sind verrückt nach Ihren "Carciofi".

Nach einer entspannten Stärkung gehts weiter nach Trastevere - dem Viertel "Jenseits der Tiber". Wir empfehlen den Tiber über die Isola Teberins, eine kleine Insel mitten im Tiber, zu überqueren. Trastevere war einst ein Arbeiterviertel im alten Rom, welches sich außerhalb der Stadtmauern befand. Heute ist das Viertel Heimat für Künstler und Handwerker und zeichnet sich aus durch kleine Gässchen, traditionelle Geschäfte, zahlreiche typische Restaurants und Bars. Durchquert man das Viertel parallel zum Tiber, kann man den Hügel Gianicolo erklimmen und von dort eine herrliche Aussicht über die ewige Stadt genießen!

Auf dem Rückweg zum Ausgangspunkt kann man den Campo de ´ Fiori streifen, einen der bedeutsamsten Plätze Roms. Auf dem Campo findet täglich (ausgenommen sonntags) einer der beliebtesten Märkte Roms statt. Also unbedingt in den frühen Morgenstunden nochmal wiederkommen! Vorbei am Pantheon erreicht man den Ausgangspunkt der Tour, den Bahnhof Termini.

So, das war der erste Tag, aber klar, wer gut aufgepasst hat weiß: das war natürlich längst nicht alles was Rom zu bieten hat. Man benötigt mindestens noch zwei weitere Tage um Rom mit (fast) all seinen Facetten kenne zu lernen. Der Vatikan mit dem Petersdom (unbedingt auf den Turm steigen!), das Vatikanmuseum, die Spanische Treppe, der Trevi Brunnen und einige der zahlreichen Kirchen und Kathedralen müssen auf einer Reise nach Rom unbedingt besichtigt werden. Wer den Papst einmal live sehen möchte, dem enpfehlen wir mittwochs in den Vatikan zu gehen. Denn die Generalaudienz mit dem Heiligen Vater findet in der Regel mittwochs um ca. 10:30 Uhr statt.

Genießt ROM im SOMMER 2014

Euer Citytixx-Team.